Kerstin Schult

Auf der Bühne

2006
Sängerin der Band „Von Helfensteins`Schult“ – VHS
2005
Kabarettistische Lesung im Treibhaus in Luzern und Silvesterlesung im Obristhof in Oftringen
2003 - 2004
Diverse kabarettistische Auftritt in der Schweiz und Deutschland mit der Musikcomedygruppe „Kacktussis Klosterbrüder, u.a. auch an der Kulturbörse in Thun.
2002 – 2002
Darstellerin in einem Dokumentationsfilm des Schweizer Filmemachers Bruno Moll.
1999 – 2002
Gestaltung vieler Lesungen und Erzählnächte für Kinder und Erwachsene in der ganzen Schweiz und im Radio 32 lass sie Geschichten zur Adventszeit, ausserdem schrieb sie so manche Kolumne für die Solothurner Zeitung.
1998 – 2004
Animatorin des Kinderfilmclubs „Zauberlaterne“ in Olten und ab 2001 auch in Aarau.
1997 - 1998
Aufführung eines Brechtliederprogramms, sowie ein freies Projekt zwischen dem Nationaltheater Bukarest und dem Theaterstudio Olten, mit dem Bühnenstück „Mademoiselle Julie“ von Strindberg, in der Rolle der Christin, einem 2 wöchigem Aufenthalt in Bukarest
1996 – 1998
Kabarettistische Auftritte im SF DRS in „Lipstick“ Jahresrückblicksendung und Fussballweltmeisterschaft.
1994 – 2003
Umzug in die Schweiz/Olten, dort bis 2003 freie Mitarbeiterin im Theaterstudio Olten. Diverse kabarettistische Auftritte in der Schweiz und Deutschland. (u.a. mit dem Kabarettisten Mike Müller, den
 
„Kacktussen“, Frauenparlament, Kirchentage, Kabaretttage Olten (Turmreden) und Luzern, UNO – Jahr, Expo in Biel.
1988 – 1993
Festengagement als Kabarettistin am Kabarett „Die Kugelblitze“ Magdeburg. Kabarettistische Auftritte in ganz Deutschland u.a. in der Münchner Lach – und Schiessgesellschaft, Springmaus (Bonn), Senftöpfchen (Köln), Berlin West (Mehringhof) Ost (Distel),
 
Kommödchen (Düsseldorf) usw., sowie in Estland, Schweiz und Österreich, aber auch im Fernsehen (ARD,ZDF,MDR,ORF und Rundfunk.)